29. September 2011

Die "Matrazenlager" auf dem Rudolfstein

Außergewöhnliche Felsformationen im Fichtelgebirge



Ausgangspunkt für unsere Wanderung ist Schönlind oder die Weißenhaidermühle



Die ersten "Matrazenlager" kommen ins Blickfeld





-

Eine steile Treppe führt zum höchsten Punkt des Rudolfstein



Ein beeindruckender Tiefblick belohnt die Aufstiegsmühen



Blick zum Weißenstädter See mit dem Waldstein







Nur wenige Schritte sind es bis zum Kreuzfelsen





Der Weiterweg zum Rudolfsattel führt an den imposanten Drei-Brüder-Felsen vorbei







 Eine letzte Rast vor dem Abstieg nach Schönlind

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...